Taxi- und Limousinenservice im Rhein-Kreis Neuss

Vertrauen Sie der Flotte mit den grünen Außenspiegeln

 

Es war eigentlich ein ganz normaler Auftrag...

Abends um 21:00h holen wir uns die früh morgendlichen Vorbestellungen immer bei der Chefin ab.

Ich bekam einen Geschäftskunden am nächsten Morgen um 5:00 Uhr in Kaarst. Es ist ein Stammkunde, den ich jedoch noch nicht gefahren hatte.
Die Chefin wusste die Hausnummer allerdings nicht genau: 32 oder 34, aber ich sollte sowieso nicht klingeln, was um diese Uhrzeit nicht ungewöhnlich ist.
Viele unserer Geschäftsleute möchten nicht, dass Montags die gesamte Familie aus dem Bett geklingelt wird.
Ich bin also am nächsten Morgen einige Minuten eher vor Ort. Um 4:47 Uhr kommt der Fahrgast aus der Tür und wir fahren, wie vorbestellt, zum Flughafen.

Um 5:05 Uhr klingelt mein Autotelefon: "Wo bist Du?!?"

Ich: "Auf dem Weg zum Flughafen!"

"Der Kunde reklamiert!!!"

Ich schau nach rechts meinen Fahrgast an. Und uns beiden dämmert es...
Es war der Nachbar den ich im Auto hatte!
Beide Hausnummern 32 UND 34 brauchten um 5:00 Uhr ein Taxi zum Flughafen. Zum Glück kam dann das Taxi vom Mitbewerber, das von meinem Fahrgast bestellt worden war, auch jeden Moment um die Ecke, so dass auch unser Kunde noch rechtzeitig zum Flughafen kam.

eine weitere "dumm gelaufen" Story:

Freitag Nachmittag Fahrgastaufnahme im Hammfeld.

"To the Airport!"
Kein Thema, ab nach Düsseldorf. Bei der Auffahrt zum Abflug frage ich wie immer, mit welcher Airline der Fahrgast denn fliegen möchte.

"German Wings"

Ich wurde schreckensbleich... zu dieser Zeit flog die German Wings nur ab Köln-Bonn!!!

Ich habe dann wirklich unzählige Male meinen Führerschein komplett aufs Spiel gesetzt, damit der Fahrgast noch rechtzeitig nach Köln zu seinem Flugzeug kam und bin ihm preislich auch etwas entgegen gekommen. War aber nachher echt ziemlich sauer, dass er keinen Cent Trinkgeld gab. Er hat überhaupt nicht gewürdigt, was ich geleistet habe.
Freitags Nachmittags vom Düsseldorfer Flughafen in 45 Minuten zum Kölner Flughafen ist wirklich eine Glanzleistung. Es war schließlich sein Fehler.
Kein Taxi geht in Neuss davon aus, dass der Fahrgast statt nach Düsseldorf nach Köln möchte, wenn er nur "Airport" sagt. Im Gegenteil! Auf die Idee ist sicher noch keiner gekommen.

Seitdem frage ich aber dennoch jeden Fahrgast ob er Düsseldorf oder Köln/Bonn mit
"To the Airport" meint, weil ich auf sowas wirklich keine Lust mehr habe...